Schließen

    Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?
    Benötigen Sie unseren Service?

    06161 - 93 07 0 Kontaktformular Service Anfrage close

    Studierende und Absolventen

    Fachrichtungen

    Bevorzugte Studiengänge

    Als mittelständisches Maschinenbau-Unternehmen bieten wir interessante und attraktive Arbeitsplätze für eine zielorientierte und langfristige Karriereplanung. Unser Augenmerk liegt dabei auf Hochschulabsolventen mit einem technischen Studiengang z.B. der Fachrichtungen:

    Ingenieurwissenschaften, Informatik, Physik.

    Aber auch Interessenten aus dem gewerblichen Bereich mit abgeschlossenen Berufen finden hier ihre Chancen.

    Einstiegsmöglichkeiten

    Durchstarten nach dem Studium

    Wir bieten Studierenden und Absolventen/innen die Möglichkeit, bereits während des Studiums Jobpraxis kennen zu lernen.

    Praktikum: Noch während des Studiums bieten wir Studierenden der Fachbereiche Physik, Informatik, Allg. Maschinenbau, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieuren die Möglichkeit studiennaher Praktika an. Die Praktikumsdauer kann bis zu 6 Monaten betragen. Während des Praktikums arbeiten Sie direkt in einem festen Team entweder im Bereich Projektmanagement, Soft- und oder Hardwareentwicklung, Vertrieb, Service oder in der Konstruktion.

    Diplomarbeit: Themen für eine Diplomarbeit gibt es bei uns genug. Eine vorherige Abstimmung des Themas mit uns und mit Ihrer Hochschule – und schon kann’s losgehen.

    Direkteinstieg in den Job: Als Direkteinstieg in die Karrierelaufbahn bieten wir jungen Absolventen/innen Jobs im Bereich Software-Entwicklung, Konstruktion und in der Produktion an.

    Berufsfelder

    Konkrete Einsatzgebiete

    Bereich Software-Entwicklung

    Software Entwickler Robotik: Sie entwickeln und programmieren die Bewegungen unserer Robotersysteme.

    Software Entwickler Robotik
    Sie entwickeln und programmieren die Bewegungen unserer Robotersysteme. Software Entwickler Robotik

    Software-Entwickler für CNC-Steuerung und Maschinenelemente: Sie entwickeln Back-End Software als verbindendes Element von Achsantrieben, Motorregelung, CNC-Steuerung und Generatortechnik mit dem Front-End (Benutzeroberfläche).

    Sie entwickeln und programmieren die Bewegungen unserer Robotersysteme. Software Entwickler Robotik

    Software-Entwickler Hard- und Software-Schnittstellen: Sie entwickeln Software für Schnittstellen für die Kommunikation unterschiedlicher CNC-Steuerungen z.B. auf TCP-IP Basis.

    Software-Entwickler HTML 5: Sie entwickeln Front- und/oder Back-End Software auf Basis von HTML 5.0 zur Implementierung von standardisierten und/oder individuellen Applikationslösungen. Im Front-End Bereich geht es dabei im Wesentlichen um benutzerfreundliche Handhabung der Programmanwendungen sowohl für den Bereich Handling/Robotik, als auch für den Bereich der Erodiermaschinen.

    Bereich Konstruktion

    Elektrokonstrukteur E-Plan: Sie entwickeln elektrische Schaltpläne für Maschinen und Handlingsysteme sowie für die dazu gehörenden Hardware-Schnittstellen. Dabei sind Sie in der Entwicklung das Bindeglied zwischen der Softwareentwicklung und der mechanischen Konstruktion.

    Bereich Produktion

    Disponent Warenwirtschaft: Hier arbeiten Sie verantwortlich an intelligenten Lösungen, den  Warenstrom unserer ca. 12.000 Teile von der Disposition bis zur Bereitstellung der Teile in der Produktion unter Verwendung des ERP-Systems proAlpha optimiert zu steuern.

    Voraussetzungen

    So passen Sie am besten zu uns

    Selbstverständlich braucht es das theoretischen Wissen, das Sie sich im Studium angeeignet haben. Sie sollten aber auch ein praktischen Empfinden und eine hohe Affinität für die Technik mitbringen. Denn alles was in unserem Hause entsteht, dreht sich um Produkte des Maschinenbaus oder der Automatisierung.

    Technik leben

    Nicht umsonst reden wir gerne davon, dass wir  „Technik leben“ und in unserer Brust ein Technikerherz schlägt. Mit dieser Voraussetzung erwartet Sie hier ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Einsatzgebieten. Gefordert werden Ihre Kenntnisse z.B. in der Hard- und Softwarentwicklung unseres Robotersystems Chameleon. Oder auch bei der Modulkonstruktion einzelner Bauteile für unsere neue Generation der Senkerodiermaschinen. Nicht weniger wichtig ist die reine Software-Entwicklung von Schnittstellen, die es unseren Systemen ermöglicht, (fast) jede Art fremder Maschinen zu integrieren. Wir denken Hersteller übergreifend, weil wir verstanden haben, dass die Vernetzung der Systeme mit innovativen Technologien der Weg in die Zukunft ist. Wenn Sie auch so denken und ein Technikerherz in Ihnen schlägt, dann passt’s.