Bearbeitungsbeispiele

Bearbeitungsbeispiele
IT- und Medizintechnik

Geringer Verschleiß, Konturengenauigkeit, feinste Oberflächen

In der IT und Medizintechnik kommen winzig kleine Teile mit perfekt glatten Oberflächen zum Einsatz. Die Anforderungen an den Erodierprozess liegen vor allem in höchster Präzision bei schneller Bearbeitung und geringem Verschleiß. Mit der genius 602 Nano hat sich Zimmer&Kreim auf die exakte und verschleißarme Bearbeitung mit kleinsten Elektroden im Mikro-Bereich spezialisiert.

Bearbeitungsbeispiele IT- undMedizintechnik

1  Schieberform Lichtleitertechnik
2a 0,5 mm großes Werkstück
2b Vergrößerung des Werkstückes
2c Fertiges Spritzgussteil Endgröße 2 x 1,5 mm

Bearbeitungsbeispiele IT- und Medizintechnik

3 Elektrode min. Stegbreite 0,08 mm
4 Kupferelektrode zum Polier­erodieren mit schmalen Stegen (0,03 mm) Ra 0,07
5 Verzahnungselektrode 8 Zähne; durch die speziell modifizierte Ge­neratorsteuerung lassen sich selbst winzigste Elektroden verschleißarm und präzise verwenden
6a / b obere und untere Form des Werkstückes
6c Isolierteil Durchmesser 3 mm, Höhe 1,7 mm, Stege 0,25 mm

Abbilungen: Scholz

Bearbeitungsbeispiele
Luft- und Raumfahrtindustrie

Hohe Abtragsraten, simultaner 6-Achsen-Betrieb, Reduktion von Elektroden

Beim Erodieren von Schaufeln und Turbinen werden­ hoch leistungsfähige Elektroden benötigt, die bei der Schruppbearbeitung hohe Abtragsraten bei gleichmäßigen Oberflächen ermöglichen. Die Form­gebung der teilweise sehr großen Werkstücke ist ein
komplexer Prozess, bei dem mindestens vier Achsen angefordert werden.

Zimmer & Kreim Maschinen beweisen hervorragende Eigenschaften beim Arbei­ten mit Grafit, erreichen in Abtrag und Oberflächenqualität besonders gute Ergebnisse und bieten große Bewegungsräume. Als einziger Hersteller am Markt bietet Zimmer & Kreim eine Maschinensteuerung, die das Verfahren und Erodieren im simultanen ­6-Achsen-Betrieb gewährleistet und damit die An­zahl der Elektroden deutlich reduziert.

Bearbeitungsbeispiele Luft- und Raumfahrtindustrie

1 Endbearbeitetes Schaufelrad
2 Grafitelektrode für Turbinenschaufel

Bearbeitungsbeispiele
Fahrzeugindustrie

Gleichmäßige Struktur, feinste Konturen, dünnwandige Elektroden

Unterschiedlichste Oberflächen, aber gleichbleiben­de Oberflächenqualität. Exakte Fertigung von Funktionsteilen mit kleinen Schlitzen und Stegen. Komplexe Elektroden für schwierige Formen. Lange Bearbeitungszeiten bei gleichzeitig hohem Durchsatz.
Die Anforderungen in der Fahrzeugindustrie sind vielschichtig und verlangen höchste Präzision bei bester Effizienz. Gerade im Hinblick auf Vielfalt und große Stückzahlen bewähren sich die automatisierten Lösungen von Zimmer & Kreim.

Bearbeitungsbeispiele Fahrzeugindustrie

1 Direkt erodierte Filter für Einspritzsysteme, feinste Konturen und feine Oberflächen bis Ra 0,01 mm
2 Filigrane Werkstücke mit Endprodukt ABS-Filter
3 Präzisions-Stempel
4 Filigrane Grafitelektrode mit dünnen Stegen für Funktionsteile mit entsprechender Spritzgussform
5 Winziges Werkstück für große Serienfertigung mit Spritzguss-Endprodukt

Bearbeitungsbeispiele
Kommunikationsindustrie

Feine gleichmäßige Oberflächen, Kompatibilität der Elektroden, beste Grafitmaterialien

Bei der Herstellung von Bauteilen für Kommunikati­­onstechnologien wird – bei schnellen Durchlaufzei­ten – höchste Genauigkeit sowohl in der Tiefe als auch in der Oberflächenqualität verlangt. Und das bei Elektroden unterschiedlicher Werkstoffe. Für ein Werkzeug können bis zu 1000 Elektroden zum Einsatz kommen. Deshalb ist die Kompatibilität für den Erodierprozess eine entscheidende Anforderung. Zimmer & Kreim Maschinen bearbeiten Grafit ebenso gut wie Kupfer und sind optimal ausgelegt für den schnellen Wechsel von Elektroden.

Bearbeitungsbeispiele Kommunikationsindustrie

1 Grafitelektroden für feinste Stege und winzige Schlitze
2 Werkzeug für Innenschale
3 Werkzeuge aufmontiert auf Palette
4 Kupferelektrode für Innenschale mit dünnen Stegen und feinen Konturen
5 Oberseite Werkzeug
6 Kupferelektrode für glatte Oberflächenbearbeitung VDI 18 / Ra 0,8
7 Grafitelektroden für feinste Stege und winzige Schlitze